Blogo - kicked out

| genericblog

Blogo hat sein Business Model geändert und bietet seine Software jetzt kostenlos an. Für die “Pro” Version ist dann eine monatliche Gebühr fällig. Ja, da freut sich der Bestandskunde - welcher bereits 30€ bezahlt hat - und nun nochmal zahlen darf. Zumindest gibt es für Bestandskunden die ersten 3 Jahre die Pro Version kostenlos. Wobei, letztendlich habe ich das ja bezahlt. Ich bin kein Freund von Abo Modellen, zumindest nicht bei dieser Art von Software, bei der ich nur eine einmalige Leistung erhalte und dann monatlich dafür zahlen soll.

Die falschen Fragen

| generic

Seit ein paar Wochen begleitet uns die Apple vs FBI Diskussion. In dieser Diskussion wird es einen Verlierer geben und jede Menge Gewinner. Die tech. Konzerne können nur davon profitieren. Sollten sie am Ende ein paar Türchen öffnen müssen, wird sich in ein paar Wochen keiner mehr dafür interessieren. „Naja, sie haben es ja versucht, aber das FBI hat halt doch den längeren.“ Sollte das FBI seine Forderungen nicht durchsetzten können, wird die Umsatzkurve entsprechend nach oben schnellen.

Mac Cli: Desktop Notification

| genericcli

Ich habe eine Möglichkeit gesucht, um bei bestimmten Ereignissen eine Meldung zu generieren, die mich darauf aufmerksam macht. Am besten geeignet halte ich dafür die Desktop Mitteilungen. Da ich die meiste Zeit in der Console arbeite, benötige ich also ein Programm welches sich aus der Console steuern läßt. Für Mac gibt es dafür terminal-notifier. Die eigentliche Motivation war, das Parsen von Log Dateien und bei bestimmten Pattern eine Nachricht zu erzeugen.

Dirty little Bastard

| privacy

Die meisten von uns haben mobile Geräte mit Wlan, sei es der Laptop oder das Smartphone. Die Geräte kennen eine Anzahl von vertrauten Accesspoints mit denen sie sich bereits einmal verbunden haben. Heimnetzwerk, das Wlan von Freunden oder Bekannten, öffentliche Hotspots oder das Wlan eines Kaffeeladens der unaussprechliche Kaffees zu überteuerten Preisen anbietet. Euer Wlan Gerät wird, wenn es keine aktive Verbindung hat, nach bekannten Wlan’s suchen. „Hey, Netzwerk abc bist du da?

Alice und Bob

| privacy

Das bekannteste Programm für asymmetrische Verschlüsselung ist PGP, entwickelt von Phil Zimmermann. Um verschlüsselte eMails versenden und empfangen zu können, benötigt man eine entsprechende Version für sein Betriebssystem und ggf. ein Plugin für seinen eMail Client. Unter Gpg4win für Windows und GPGTools für Mac findet man die benötigten Basis Programme. Und wie funktioniert das nun in der Praxis? Im Grunde ist es nicht schwieriger als der Aufruf einer https Seite. Die Magie passiert im Hintergrund ohne das man etwas davon merkt.